Kategorie: 1. Woche

von Höruphavn nach Warnemünde

21./22.6., 1./2. Tag: An beiden Tagen westliche Winde. Ein sonniger Morgen begrüßt uns in Höruphavn. Zuerst ist Tanken angesagt, – in Dänemark gibt es biofreien Diesel (11,99 Dkr/l) – und schon geht es los....

7. Tag (bis Vitte)

21.5. Von Saßnitz nach Vitte 36sm in 8h, gesegelt die ersten 24sm. Die Sonne scheint, es ist leicht bewölkt. Wind mit 7kn aus SO bringen uns zuerst raumschots später drehend auf WNW hoch am...

5. Tag (bis Saßnitz)

19.5. Sonnabend:  8:15 Uhr fahren wir los, blauer Himmel, Sonne und wenig Wind, Wasser- und Lufttemperatur sind beide 13°C. Vorbei am alten Wahrzeichen, der Windmühle an der Einfahrt, geht es auf die Ostsee. Nach...

5. Tag (bis Swinemünde)

Bei bedecktem Himmel, 15°C und wenig Wind verlassen wir nach dem Tanken 8:50 Uhr die Marina Hotele in Stettin. Wind um 5kn, nicht genug um segelnd vorwärts zu kommen. So haben der Motor und...

4. Tag (Maststellen)

7:30 Uhr: Jörg und Detlef bereiten das Maststellen vor. 8:15 Uhr kommt der Bootsmann der Marina. Mit dem Mastkran (leider nicht so komfortabel wie im WSV- muss per Hand über 2 Winden bedient werden)...

3. Tag (bis Stettin)

7:25Uhr verlassen wir unseren Schlafplatz, schauen, was sich am neuen Schiffshebewerk getan hat, einige Baufortschritte zum Herbst 2015 sind erkennbar. Jetzt wird die Weiterfahrt besonders schön. Seerosen und andere Wasserpflanzen säumen den Uferbereich. In...

2. Tag (bis Niederfinow)

Bei bedecktem Himmel, 11°C und Wind aus West mit 3Bft geht es um 8:00 Uhr los. Nach 1½h ist die Schleuse Charlottenburg erreicht. (Plötzensee arbeitet erst ab 9:15 Uhr), nach 1/2h sind wir vor...

1. Tag – Es geht los…

14:15 Uhr das Kommando „Leinen los“. Die Mannschaft Hillu, Detlef und Jockel werden von unseren Sportfreunden im WSV verabschiedet, danke für die vielen guten Wünsche. Das Wetter ist zwar nicht das Beste, dunkle Wolken...