Wolgast-Zinnowitz-Ueckermünde

31.8. bis 2.9., Montag bis Mittwoch:
Für Montag ist Wind mit bis zu 15kn aus N vorhergesagt und so ist es auch. Perfekt, um über den Bodden zur Peene zu segeln, 3h für die 16sm – ein super Schnitt. Und auf der Peene geht es so toll weiter, natürlich dabei den Schilfgürtel und die Wiesen genießend. Hier segele ich immer wieder gern entlang. Vor der Brücke Wolgast werden wir ausgebremst, 4h Warten auf das Öffnen der Brücke – wir ankern und liegen in der Sonne. Ziel bleibt für heute Wolgast, der Stadthafen. Hinter der Brücke, damit wir morgen früh nicht abhängig von der Brückenöffnung sind. Einen kleinen Stadtrundgang in der Altstadt von Wolgast schaffen wir noch. Früh Einkaufen und nochmal historische Innenstadt begucken – die Petrikirche, das Rathaus, ein ehemaliger Speicher,…..

Kurz vor 10:00 wird abgelegt und weiter auf dem Peenestrom gesegelt, vorbei am Krumminer Wiek in Richtung Achterwasser. Hier sind die vielen Steine, die durch Kardinalzeichen begrenzt werden, zu beachten. Auf dem Achterwasser kreuzend ist Zinnowitz gegen 13:00 erreicht. Mit einem geliehenen Fahrrad geht’s rüber zur Ostseeküste und natürlich auf die Seebrücke mit der Taucherglocke. Die Villen am Strand prächtig, der Strand ziemlich leer. Zurück zum Boot, die Ruhe und den Sonnenuntergang wieder mit einem irren Wolkenbild am Achterwasser genießen.

Mittwoch mit nördlichem Wind auf dem Achterwasser und der Peene super gesegelt. In der Moderort-Rinne geht der Wind auf 6kn zurück, da muss der Motor etwas nachhelfen, damit wir die Öffnung der Zecheriner Brücke um 12:45 nicht verpassen. Dann wird es noch weniger, der Motor bleibt für die nächsten 4sm an. Vorbei an dem technischen Denkmal Eisenbahnhubbrücke, 1933 in Betrieb genommen, 1945 von den Nazis gesprengt – über diese Brücke war eine Verbindung zwischen Berlin und Usedom in 2½h möglich. Auf dem Haff frischte der Wind auf, wir konnten bis zur Einfahrt in die Uecker und weiter bis in die Stadt Ueckermünde segeln. Leider ab 15:00 bei Regen und der hält auch abends an.